Sehr geehrte Kunden, vom 6. bis 8.12. ist unser Kundenservice aus technischen Gründen nicht verfügbar. Wir werden bemüht sein, Ihre schriftlichen Anfragen möglichst schnell zu beantworten. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

+43 720 022 311 (Mo-Fr 8:00-16:00)
Lieferland

Unkrautvlies und Bodengewebe

Vliesstoffen und Geweben, Unkrautvlies

Gartenvliese erleichtern den Anbau von Frucht- und Zierpflanzen im Freien oder in Gewächshäusern. Nach ihrem Verwendungszweck werden Gartenvliese in mehrere Kategorien unterteilt.

Agrartextilien werden insbesondere für Auffangen und Verteilen von Wasser, Dränage- und Filtersysteme, UV-Schutz oder gegen Unkraut eingesetzt. Sie unterteilen sich weiter in Vliesstoffe, Gewebe, Ökotextilien und Bodengewebe.

Das  aus Polypropylenbändchen (PP) eignet sich für den Einsatz im Freien sowie in Gewächshäusern. Es ist insbesondere zum Anbau von Obst und Gemüse, in Baumschulen, Obstgärten sowie für Dekor- und Mulchmaterialien optimal.

Das Bodengewebe ist perfekt luft- und wasserdurchlässig, steigert die Bodentemperatur und absorbiert die Sonnenstrahlung, daher eignet es sich zum Pflanzenanbau, indem es das Ausbreiten von Unkraut eliminiert und dagegen das Wachstum von Fruchtpflanzen fördert. Es schützt den Boden vor Starkregen wie auch vor Austrocknung durch Wind und minimiert die Wasserverdampfung aus dem Boden.

Das  ist zum Mulchen von Zierbepflanzung und Beeten sowohl im Freien als auch in Gewächshäusern bestimmt. Gleich wie das Unterbodengewebe weist es ausgezeichnete Durchlässigkeit für Luft und Wasser aus. Das Unterbodengewebe und das Unkrautvlies unterscheiden sich mit dem Verwendungszweck nicht voneinander. Den einzigen Unterschied machen Flächengewicht und Lebensdauer aus. Für durch Fußgänger belastete Bereiche wird das festere Unterbodengewebe empfohlen.

Das Bio-Mulchvlies (Ökotextil) ist eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Vliesstoffen. Es besteht aus kompostierbarer Biomasse und verhindert gleichermaßen wie andere Agrartextilien das Ausbreiten von Unkraut und erhält die Bodenfeuchtigkeit durch Reduzierung der Wasserverdampfung. Einzigartig ist seine UV-Stabilität, die bessere Werte als bei PP erreicht, und die natürliche feuerhemmende Eigenschaft. Da sie stufenweise abgebaut werden, bewegt sich die Lebensdauer der  zwischen 3 – 5 Jahren. Schließlich erfüllen sie die Funktion als biologisches Düngemittel und vollständiger Ersatz für Herbizide. Das macht aus den Ökotextilien ein mehr als geeignetes Material für den Fruchtanbau.

Das Unterbodengewebe aus Polypropylenbändchen (PP) eignet sich für den Einsatz im Freien sowie in Gewächshäusern. Es ist insbesondere zum Anbau von Obst und Gemüse, in Baumschulen, Obstgärten sowie für Dekor- und Mulchmaterialien optimal.

Das Bodengewebe ist perfekt luft- und wasserdurchlässig, steigert die Bodentemperatur und absorbiert die Sonnenstrahlung, daher eignet es sich zum Pflanzenanbau, indem es das Ausbreiten von Unkraut eliminiert und dagegen das Wachstum von Fruchtpflanzen fördert. Es schützt den Boden vor Starkregen wie auch vor Austrocknung durch Wind und minimiert die Wasserverdampfung aus dem Boden.

Das Unkrautvlies ist zum Mulchen von Zierbepflanzung und Beeten sowohl im Freien als auch in Gewächshäusern bestimmt. Gleich wie das Unterbodengewebe weist es ausgezeichnete Durchlässigkeit für Luft und Wasser aus.

Das Unterbodengewebe und das Unkrautvlies unterscheiden sich mit dem Verwendungszweck nicht voneinander. Den einzigen Unterschied machen Flächengewicht und Lebensdauer aus. Für durch Fußgänger belastete Bereiche wird das festere Unterbodengewebe empfohlen.

Das Bio-Mulchvlies (Ökotextil) ist eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Vliesstoffen. Es besteht aus kompostierbarer Biomasse und verhindert gleichermaßen wie andere Agrartextilien das Ausbreiten von Unkraut und erhält die Bodenfeuchtigkeit durch Reduzierung der Wasserverdampfung.

Einzigartig ist seine UV-Stabilität, die bessere Werte als bei PP erreicht, und die natürliche feuerhemmende Eigenschaft. Da sie stufenweise abgebaut werden, bewegt sich die Lebensdauer der

Ökotextilien  zwischen 3–5 Jahren. Schließlich erfüllen sie die Funktion als biologisches Düngemittel und vollständiger Ersatz für Herbizide. Das macht aus den Ökotextilien ein mehr als geeignetes Material für den Fruchtanbau.

 

 

 

Hotline Benötigen Sie Beratung bei der Warenauswahl oder der Bestellung?
+43 720 022 311 info@geomall.at An Arbeitstagen von 8:00 bis 16:00 Uhr
Cookies helfen Ihnen sowie uns

Wir, GEOMAT s.r.o., würden uns freuen, wenn Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden erklären , damit wir das Einkaufen auf unserer Website noch angenehmer für Sie gestalten, Ihnen viele Schritte beim Einkauf erleichtern und uns ständig verbessern können. Durch Klicken auf die Schaltfläche „Ja, in Ordnung“ erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies in Ihrem Browser einverstanden, wodurch Sie das Potenzial der Website voll ausschöpfen können. Weitere Details erfahren Sie auf der Seite „Informationen zu Cookies“.