Sehr geehrte Kunden, vom 6. bis 8.12. ist unser Kundenservice aus technischen Gründen nicht verfügbar. Wir werden bemüht sein, Ihre schriftlichen Anfragen möglichst schnell zu beantworten. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

+43 720 022 311 (Mo-Fr 8:00-16:00)
Lieferland

Die Vorteile von Unkrautvlies

Unkraut kann im Garten erhebliche Schäden anrichten. Wie kann man den Garten vor invasiven Pflanzen schützen? Die Lösung lautet Agrartextilien und diese lassen sich unter Erdbeeren, Gurken oder Kraut verlegen. Erfahren Sie, wie Ihnen Agrartextilien Mühe und Geld bei der Gartenpflege sparen.

Was erfahren Sie in dem Artikel? Einfach auf das Kapitel klicken und lesen, was Sie interessiert

Wenn Sie das Wachstum von Unkraut verhindern wollen, überlegen Sie wohl, welches Material Sie zu Hilfe nehmen. Trockenes Stroh? Laub? Karton? Es gibt viele Möglichkeiten, wie man die Bepflanzung im Garten schützen kann. Doch einige davon können den Pflanzen eher schaden als nutzen. Der Einsatz von Agrartextilien ist ein effektiver Weg.

Was sind Unkrautvlies?

Unkrautvlies sind textile Spezialprodukte, die vor allem in der Landwirtschaft zum Einsatz kommen (daher der Präfix Agrar-). Sie unterscheiden sich durch Material, Funktion und Eigenschaften: Auf dem Markt sind Bodengewebe und Unkrautvliese oder mehr umweltfreundliche Ökotextilien erhältlich. Obwohl die Produktionszahlen der Unkrautvlies im Vergleich zu den Geotextilien für bauliche Anwendungen niedriger liegen, erfreuen sie sich bei den Hobbygärtnern in letzter Zeit immer größerer Beliebtheit.

Der Grund dafür ist, dass sie vielseitig einsetzbar sind: Unkrautvlies regulieren den Wasserhaushalt, damit die Pflanzen gedeihen können. Sie schützen die Pflanzen vor ungünstigen Witterungseinflüssen und verhindern die Ausbreitung von Erosion, Unkraut und Mikroorganismen. Sie helfen auch bei der Böschungsbefestigung an Außenpools, Sandkästen oder Zufahrtswegen.

Anwendung der Unkrautvlies

Unkrautvlies sind am häufigsten auf Feldern, in Parks oder Gärten anzutreffen. Im Frühjahr helfen sie Pflanzen vor Frost zu schützen, im Sommer wird die Vegetation wiederum vor übermäßiger Sonneneinstrahlung geschützt – Ihre Ernte könnte nämlich in der glühenden Sommerhitze ganz schön verbrennen.

Dies trifft auch auf Platzregen oder Hagelschlag zu, die an der Aussaat irreversible Schäden anrichten können. Unter einem Unkrautvlies oder Bodengewebe sind die Pflanzen in größerer Sicherheit. Die meisten Agrartextilien sind zudem sehr gut wasser- und luftdurchlässig, wodurch das Pflanzenwachstum beschleunigt wird.

 Schwarzer Unkrautvliess unter Baumen

Unkrautvlies kommen auch bei der Anlage von Zierbeeten zum Einsatz. Beim Pflanzen von Blumen und Sträuchern ist Mulchen oft unverzichtbar. Und gerade unter die Mulchlage eignet sich ein Textil, das Unkraut an übermäßiger Ausbreitung unter den Beeten und das Durchmischen zweier Bodenschichten verhindert (hierzu kommen verschiedene Geotextilien zur Anwendung).

Haben Sie vor, einen Zufahrtsweg zu bauen oder einen Pool für heiße Sommertage in Ihrem Garten anzulegen? Dann sind Sie sicher neugierig, wie man invasives Unkraut in den Griff bekommen und somit den Pflegeaufwand vermindern kann. Ein Bodengewebe hindert Unkraut am Wachstum und hilft gleichzeitig dabei, oberflächliche Unebenheiten zu entfernen.

Außerdem verhindern sie die Bildung von Pfützen, die den Bau durchnässen können. Der rechtzeitige Einbau einer Agrartextilie spart Ihnen unnötige Komplikationen sowie Geld für die eventuelle Behebung von Erosions- und Witterungsschäden.

Vor- und Nachteile der Unkrautvlies

Die Gärtnercommunity ist hierzulande ziemlich breit, so ist es wohl keine Überraschung, dass auch Ansichten zum Einsatz von Unkrautvlies verschieden sind. Ein Beispiel für alle ist das vorhin erwähnte Mulchen. Während einige Züchter natürliche Materialien bevorzugen (Laub, Rinde, Kies…), wählen andere lieber eine mehr haltbare Lösung.

Und diese bieten eben die Agrartextilien, die unter optimalen Bedingungen mehrere Anbausaisonen halten. Daher sind sie ein wertvoller Helfer beim Obstanbau. Sie werden beispielsweise als Mulchvlies oder –gewebe unter Erdbeeren eingesetzt.

Schwarzer Unkrautvlies unter Erdbeeren

Unkrautvlies zeichnen sich durch eine hohe Witterungsbeständigkeit aus (etwa im Unterschied zu Rinde, bei der sich infolge Feuchtigkeit ein Schimmel entwickeln kann) und ihre Lebensdauer wird in Jahren gezählt.

Unkrautvlies halten durchschnittlich 5–7 Jahre lang, bei Geweben ist die Lebensdauer noch länger – sogar in zweistelligen Jahreszahlen. Bei Bedarf entfernen Sie nur das bestehende Unkraut, ohne sich über die Oberflächenvorbereitung und Unterlage für ein neues Verfüllmaterial Gedanken machen zu müssen.

Auf der anderen Seite kommt es auf Ihre Präferenzen an: Agrartextilien decken die gewünschte Fläche vollständig ab und stellen für Insekten (einschließlich Regenwürme) eine Barriere dar. Die Kunststofffasern hinterlassen keine Umweltspuren. Unkrautvlies sind problemlos recyclebar (indem sie etwa zu einem Wertstoffhof gebracht werden).

Es ist sicherlich empfehlenswert, sich die entscheidende Frage zu stellen: Was für eine Lösung suche ich eigentlich? Wenn Sie auf Wirksamkeit, Haltbarkeit und günstigen Preis setzen, kann eine Unkrautvlies gerade das Richtige sein.

Brauchen Sie Beratung bei der Auswahl?

Aktuell sind auf dem Markt mehrere Arten von Agrartextilien erhältlich. Die einzelnen Varianten unterscheiden sich durch Struktur, Flächengewicht und nicht zuletzt durch Preis (je nach der Grobheit und Qualität des Materials). Es gibt eine Vielzahl von Parametern.

Wenn Sie sich immer nicht sicher sind, welches Textil gerade in Ihren Garten am besten passt, lesen Sie mehr über die einzelnen Produkte. Oder kontaktieren Sie unsere Spezialisten, die Ihnen gerne dabei helfen, die beste Lösung zu finden.

Produkte im Artikel

Deine Fragen

Unser Profipersonal hilft Ihnen bei der Auswahl und erklärt Ihnen alle Möglichkeiten und Vorgehen zur Anwendung der angebotenen Produkte.

Hotline Benötigen Sie Beratung bei der Warenauswahl oder der Bestellung?
+43 720 022 311 info@geomall.at An Arbeitstagen von 8:00 bis 16:00 Uhr
oder geben Sie uns Ihren Kontakt und wir rufen Sie an
Durch das Klicken auf „Abonnieren“ stimmen Sie der Verarbeitung der E-Mails gemäß unseren Grundsätzen Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu.

Keine Anfrage gefunden. Fragen Sie als erster.

Lassen Sie andere wissen, ob Sie mit dem Produkt zufrieden sind Verschwenden Sie Ihre Zeit nicht mit dem Selbststudium von Informationen im Internet. Unser Profipersonal hilft Ihnen bei der Auswahl und erklärt Ihnen alle Möglichkeiten und Vorgehen zur Anwendung der angebotenen Produkte. Eine Frage senden

Blog

Richtig kompostieren: Alles, was Sie wissen müssen

Gartenabfälle kompostieren Sie praktischerweise im eigenen Komposter. Damit schonen Sie Ihren Geldbeutel, denn Sie brauchen keinerlei ergänzende Düngemittel.

Wie wählt man das richtige Schattiernetz?

Möchten Sie sich in Ihrem Garten ein bisschen Privatsphäre gönnen oder einen Windschutzstreifen anlegen, wollen jedoch nicht warten, bis rund herum eine Hecke aufwächst? Schaffen Sie sich ein strapazierfähiges Schattiernetz an, das als zuverlässiger Wind- und Sichtschutz dient. Wir geben Ihnen wertvolle Tipps zur Auswahl der passenden Beschattung, die Ihren Erwartungen gerecht wird.

Wie werden Rasenkanten aus Metall im Garten verwendet?

Brauchen Sie Rasen, Gartenwege und Pflaster voneinander zu trennen, sind aber kein großer Fan von Kunststoff in Beeten? So setzen Sie auf Rasenkanten aus Metall, mit denen Sie den wuchernden Rasen unter Kontrolle halten. Erfahren Sie mehr über die Vorteile der Metallrasenkanten sowie darüber, wie Sie Einbaufehler vermeiden.
Hotline Benötigen Sie Beratung bei der Warenauswahl oder der Bestellung?
+43 720 022 311 info@geomall.at An Arbeitstagen von 8:00 bis 16:00 Uhr
Cookies helfen Ihnen sowie uns

Wir, GEOMAT s.r.o., würden uns freuen, wenn Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden erklären , damit wir das Einkaufen auf unserer Website noch angenehmer für Sie gestalten, Ihnen viele Schritte beim Einkauf erleichtern und uns ständig verbessern können. Durch Klicken auf die Schaltfläche „Ja, in Ordnung“ erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies in Ihrem Browser einverstanden, wodurch Sie das Potenzial der Website voll ausschöpfen können. Weitere Details erfahren Sie auf der Seite „Informationen zu Cookies“.