+420 548 218 902 (Mo-Fr 8:00-16:00, Englisch)
Lieferland

Schutznetz gegen Raubvögel für Geflügelgehege

Ist Ihr Garten zum beliebten Jagdrevier von Falken und Bussarden geworden? Wenn es die fliegenden Prädatoren auf das freilaufende Geflügel abgesehen haben, können Sie in kurzer Zeit die meisten Zuchttiere verlieren. Drehen Sie Raubvögeln den Hahn zu, bevor auch die letzte Legehenne weg ist. Wenn herkömmliche Abwehrgeräte keine Wirkung zeigen, haben wir für Sie eine andere langfristige Lösung parat.

Was erfahren Sie in dem Beitrag?

  • Was droht, wenn in der Gartenumgebung ein Raubvogel nistet?
  • Scheuchen und andere (un)wirksame Abwehrmethoden
  • Vogelschutznetze: garantierter Schutz von Geflügelausläufen?

Hennen mit Hühnern
Küken sind für viele Wildtiere leichte Beute.

Was droht, wenn in der Gartenumgebung ein Raubvogel nistet?

Wenn Sie sich für Ihre Gartenecke eine Hühnergruppe angeschafft haben, um frische Eier zu genießen, stellen Sie vielleicht bald fest, dass die regelmäßige Nahrungsgelegenheit mehrere ungeladene Besucher gelockt hat – von Schlangen, die vorwiegend auf die Eier abzielen, bis zu Mardern oder Füchsen, denen einige Hühnerleben zu Opfer fallen.

Ernste Gefahr stellen für die Hühner auch der offene Luftraum bzw. unweite Baumkronen dar – besonders wenn dort ein Bussard oder Habicht nistet. Die gefiederten Räuber sind imstande, auch eine große Hühnergruppe beträchtlich zu reduzieren: der jüngsten Studie zufolge haben Greifvögel mehr als 20 % der Verluste in der Freilandhaltung auf dem Gewissen.


Bussard – einer der häufigsten Geflügeljäger in unserem Land.

Obwohl sich die Hühner vereinzelt wehren können, etwa wenn der Raubvogel ausgehungert und geschwächt ist, sind sie meistens gegen die Attacke von oben wehrlos. Dies gilt umso mehr für Küken und Junggeflügel. Wissen Sie, wie den befürchteten Flugräubern Einhalt zu gebieten ist?

Scheuchen und andere (un)wirksame Abwehrmethoden

Es gibt mehrere Abwehrmethoden gegen die fliegenden Räuber. Bei zahlreichen Diskussionen zu diesem Thema erwähnen Grundstücksinhaber meistens folgende Maßnahmen:

  • mit Vogelschreckpatronen oder Luftgewehrschüssen verscheuchen,
  • Alufolie oder CDs rund um den Auslauf aushängen,
  • Vogelfangkörbe legen,
  • Vogelscheuchen aus Schilf und anderen Materialien aufstellen,
  • Vogelschutznetze über den Auslauf oder das ganze Gelände installieren u.ä.

Die Abwehr- bzw. Abschreckmaßnahmen sind unterschiedlich. Manche davon sind jedoch kosten- und aufwandsintensiv, etwa wenn Sie den ganzen Tag das Grundstück mit Luftgewehr in der Hand bewachen wollen. Und einige davon sind sogar gesetzwidrig (die erwähnten Vogelfallen).

Einige Vogelarten, wie Bussard oder Habicht, stehen nämlich unter Naturschutz und man kann für solche Einrichtungen eine fette Geldbuße von der Polizei verpasst bekommen. Vogelscheuchen bzw. verschiedene reflektierende Glitzer können vorübergehend helfen – bis sich die Vögel daran gewöhnen und sich bei den Raubzügen nicht mehr stören lassen.

Schwarze Hühner im Garten
Dunkle (schwarze) Legehennen sind von Ferne für die Greifvögel weniger sichtbar, daher haben sie im Freilandauslauf mehr Überlebungschancen.

Raubvogelnetze: garantierter Geflügelschutz?

Wenn Sie das Raubvogelproblem für immer loswerden möchten, können Sie über den Ausläufen Schutznetze installieren und den Greifvögeln damit verhindern, Ihre Legehennen und Masthühner anzugreifen. Für diese Zwecke werden verstärkte Vogelschutznetze genutzt, die sich für kleine und mittelgroße Gehege eignen.

TIPP: Im Vergleich zu den klassischen Vogelschutznetzen sind die Pronet Netze strukturverstärkt und daher fester und beständiger.

Normalerweise werden die Vogelschutznetze auf Bäume und Sträucher angebracht, um die Obsternte vor beträchtlichen Fraßschäden durch Kleinvögel zu schützen. Beständigere und festere Netze sind aber auch als Gehegeschutz zu gebrauchen. Wie?

  1. Den gesamten Auslauf vermessen. Es wird eine ganzflächige Vernetzung empfohlen, damit weder Greifvögel noch Waldräuber an die Hühner herankommen.
  2. Netz mit passenden Maßen und Parametern auswählen. Verstärkte Netze sind mehr wetterbeständig.
  3. Lieber Netze mit einer kleineren Maschenweite nehmen, die reißfester gegen Vogelschnäbel oder Krallen sind.
  4. Vogelschutznetz über den ganzen Auslauf ausrollen. An den Rändern mit Bindedraht an Stützen befestigen.

Die verstärkten Netze haben eine lange Lebensdauer und halten unter normalen klimatischen Bedingungen mehrere Saisons aus, sie müssen also keine Angst um Ihre Hühnergruppe mehr haben.

Weitere Vorteile der Schutznetze gegen Greifvögel?

  • Optimaler Schutz der Hühner vor Angriffen der Flug- wie auch Landtiere.
  • Zuverlässige, aber auch humane Abwehrlösung.
  • Klare Absteckung der Auslaufgrenzen (die Hühner entkommen nicht mehr).
  • Lagerfähig und wiederverwendbar.

TIPP: Vogelschutznetze lassen sich nicht nur als Geflügelschutz, sondern auch zur Absicherung künstlicher Wasserflächen einsetzen. Lesen Sie, wie damit Gartenteiche vor Wasservögeln und fallenden Blättern abzusichern sind.

Die Schutznetze gegen Greifvögel werden auch von ausländischen Züchtern erfolgreich verwendet. Ein praktisches Beispiel sehen Sie auf der nachstehenden Videoaufnahme.

Wie weiter?

Möchten Sie Raubvögeln in Ihrem Garten Einhalt gebieten? Wählen Sie Vogelschutznetze entsprechend den Abmessungen Ihres Auslaufs und werden Sie unerwünschte Gartenbesucher los.

Sie sparen sich viel Aufwand mit eventueller Bestandsergänzung und ein kreisender Bussard bzw. ein in den Baumkronen lauernder Habicht sind für Ihre Hühner keine Gefahr mehr.

Blog

Geozellen: Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten

Brauchen Sie Gartenböschung, Zufahrtsweg oder Paddock befestigen? Als eventuelle Lösung bieten sich die sogenannten Geozellen. Was sind eigentlich Geozellen und wann lohnt es sich, ihre Verwendung in Erwägung zu ziehen?

Befestigung der Paddockfläche?

Haben Sie Angst, dass sich ihr Paddock im Herbst in ein matschiges Panzerübungsgelände verwandelt? Wir haben eine erfahrene Expertin für Pferdehaltung um Ratschlag gebeten, und werden Sie gemeinsam beraten, wie das Gelände effektiv zu befestigen ist, auch wenn es sich um eine Mietfläche handeln sollte.

Welche Pflanzen eignen sich zur Befestigung von steilen Hängen und Böschungen?

Eine Auflistung, welche Pflanzen zur Bepflanzung von Steilhängen, die mit Kokos- oder Jutematten befestigt sind, am meisten geeignet sind, ist in der Öffentlichkeit nicht weit verbreitet. Doch die Liste der zur Hangbepflanzung tauglichen Pflanzen ist ziemlich lang, von Bäumen über Sträucher bis hin zu Lianen.
Hotline Benötigen Sie Beratung bei der Warenauswahl oder der Bestellung?
+420 548 218 902 (Englisch) info@geomall.eu An Arbeitstagen von 8:00 bis 16:00 Uhr